Effizient, digitalisiert, prozessoptimiert: Die neuen Stärken in der Versicherungsvermittlung!

Ob nun ein „Mehr“ an Dokumentation, Beratungsaufwand und Weiterbildung, oder die brennende Frage, wie sich aufgrund des enormen Anpassungsdruckes betreffend betriebswirtschaftlicher Prozesse und Strukturen auch weiterhin langfristig auskömmliche Umsätze erzielen lassen – Versicherungsvermittler jedweder Couleur sehen sich mit einer wahren Herkulesaufgabe konfrontiert.

Bei alledem gilt als unstrittig, dass der zukunftssicher aufgestellte Versicherungsvermittler ein hochqualifizierter und digital vernetzter Partner seiner Kunden sein wird. Insofern werden schlanke technische Prozesse mit einer hohen Qualität die Zukunft der Versicherungsbranche entscheidend bestimmen. So ist es im Rahmen einer erfolgversprechenden Transformation hin zu digitalisierter Prozess- und Beratungseffizienz praktisch unerlässlich, sich professionelle Fachexpertise an seine Seite zu stellen. Gerade sie kann entscheidend dabei helfen, die richtigen Schritte betreffend eigener beruflicher Zukunft zu veranlassen.

Aus diesem Anlass öffnet am Mittwoch, den 13. Juni 2018 das Vermittlerforum Zukunft Versicherung auf dem Campus der GOETHE BUSINESS SCHOOL (Gebäude Kasino, Festsaal) in Frankfurt am Main von 9:30 bis 16:00 Uhr seine Pforten. Von intelligenter Cloud-Nutzung, über netzwerkorientierte IT-Lösungen und sonstige wegweisende Vertriebstools digitaler Machart, bis hin zu systematischer Bestands- und Nachfolgeplanung – nutzen auch Sie als Vertriebsprofi an diesem Tag die Gelegenheit und informieren sich über zukunftsorientierte Lösungen mit nachhaltigem Mehrwertcharakter.

Neben hochaktuellen wie praxisrelevanten Vorträgen  erwarten Sie an diesem Tag darüber hinaus interessante Diskussionen mit ausgewählten Ausstellern und ein insgesamt anregender Austausch in ansprechender Atmosphäre. Die Teilnahmegebühr beträgt 39,- Euro brutto pro Person.

Wir freuen uns auf Sie

Ob freier Makler, Mehrfachagent oder Ausschließlichkeitsvertreter: Zusammen mit allen Beteiligten rund um den Mitveranstalterkreis der GOETHE BUSINESS SCHOOL, freuen wir uns darauf, Sie am 13. Juni 2018 persönlich in Frankfurt begrüßen zu dürfen.

Zur Anmeldung

Themen

Freuen Sie sich über den Tag hinweg auf insgesamt vier spannende wie nicht minder praxisorientierte Vorträge unter jeweiliger Regie ausgewiesener Fachexperten.

  1. Cloud? Aber sicher! (Christian Bartsch, Geschäftsführer SMEA IT)
  2. InsurTechs und Chancen digitaler Vertriebstools (Simon Nörtersheuser, Geschäftsführer Policen Direkt)
  3. So geht Nachfolgeplanung, Bestandsbewertung und Bestandsverkauf richtig! (Andreas Grimm, Geschäftsführer RESULTATE Institut)
  4. Von der Insellösung zum Netzwerk! Zukunftsfähige IT-Optimierung im Vermittlerbetrieb (Robert Schmidt, Geschäftsführer vfm-Gruppe)

Moderation: Dr. Moritz Finkelnburg

Für die Moderation konnte der Akademische Direktor aus dem Hause der renommierten Frankfurter GOETHE BUSINESS SCHOOL, Dr. Moritz Finkelnburg, gewonnen werden. 

Der gebürtige Berliner studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Berlin, Heidelberg und Barcelona, bevor er im Staatsrecht an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg promovierte. Er blickt auf 20 Jahre Management- und Vorstandserfahrung in führenden Versicherungsunternehmen zurück. Die Spezialgebiete sind Vertrieb und Kompositversicherung sowie ertragsorientiertes Portfoliomanagement. Seit 2011 ist er zudem als Dozent im Bereich Industrieversicherung tätig. Bei der GOETHE BUSINESS SCHOOL ist Dr. Finkelnburg als Akademischer Direktor für den Bereich Versicherungen zuständig. Zugleich betreut er im Rahmen des China Executive Education Centers die Versicherungsprogramme.

Cloud? Aber sicher!

Kurzbeschreibung

Das Thema Cloud ist in aller Munde. Aber wie setzt man es sicher ein, schützt seine Daten und profitiert optimal von der Effizienz, die eine Cloud mit sich bringt? All dies und noch mehr erläutert Christian Bartsch vom IT-Haus SMEA in seinem Vortrag.

Die SMEA IT ist ein innovatives Systemhaus aus Deutschlands Nordosten und arbeitet deutschlandweit als Managed Services Provider (MSP) sowie Infrastructure Services Provider (ISP). Der Fokus liegt dabei auf den Themen Cloud & Infrastruktur Solutions, Hosting und moderne Kommunikation.

Die SMEA IT versteht sich als langfristiger Dienstleistungspartner und Berater. Dabei greifen die Mitarbeiter auf mehr als 25 Jahre Erfahrung aus den verschiedensten Bereichen der Informations- und Kommunikationstechnik zurück. SMEA IT setzt auf die aktuellsten Microsoft-Technologien für den Arbeitsplatz und das Rechenzentrum und vertraut daneben auf weitere starke Partnerschaften wie z.B. mit d.velop, Fujitsu, HP Enterprise /HP Inc., Sennheiser, Sophos, Starface und Veeam.

InsurTechs und Chancen digitaler Vertriebstools

Kurzbeschreibung

Es sind innovative InsurTechs wie Covomo oder GV24, die Makler bei der Digitalisierung ihrer Vertriebskanäle passgenau unterstützen können. Mit Softwaretools verschaffen sie dem Makler entscheidende Zeit- und Qualitätsvorteile. Sie helfen bei der Optimierung von Transaktionskosten für Risikoerfassung, Recherche, Abschluss und Verwaltung für Spezial-, Zusatz- oder Gewerbeversicherungen. Damit kann ein Versicherungsmakler seinen Bestand breiter, individueller und bedarfsbetriebener beraten und sich neue Geschäftsfelder erschließen. Mit auf diese Weise erhöhter Prozess-Automatisierung verschafft sich der Vertrieb Raum für (Neu-)Geschäft.

Die Policen Direkt-Gruppe wurde im Jahr 2003 mit Sitz in Frankfurt am Main gegründet und ist Marktführer im Zweitmarkt für Lebensversicherungen in Deutschland und in Österreich. Das Geschäftsmodell ist vorrangig die Vermittlung, der An- und Verkauf und die Verwaltung von deutschen und österreichischen Kapitalversicherungen. Die Gruppe beschäftigt rund 90 Mitarbeiter und verwaltet ein Bestandsvolumen an Versicherungen von rund 1 Mrd. Euro.

Zum erweiterten Geschäftsmodell der Gruppe gehören neben dem Kerngeschäft „Zweitmarkt für Lebensversicherungen“ auch der transparente Vergleich und die digitale Verwaltung von Versicherungen im Rahmen eines Online Versicherungsmakler-Angebots.

So geht Nachfolgeplanung, Bestandsbewertung und Bestandsverkauf richtig!

Kurzbeschreibung

Die meisten Makler verschenken zum Ende ihrer Berufstätigkeit ein kleines Vermögen – und das nur deshalb, weil sie sich nicht rechtzeitig mit ihrer Zukunft und der ihres Maklerunternehmens auseinandersetzen. Gleichzeitig riskieren viele expansionswillige Makler ihre Existenz, weil sie zu sehr auf die Expansion durch Bestandskäufe setzen und in ihrem Expansionswillen, falsche Suchstrategien anwenden, Risiken unterschätzen oder total ausblenden. Dabei könnte alles so einfach sein: langfristige Planung, Expertenwissen und Konzentration auf das wirklich Wichtige und Richtige sind die Schlüssel in der Maklernachfolge.

Das Resultate Institut aus München ist Kompetenzführer in Deutschland, wenn es um die Frage der sachkundigen Bewertung von Maklerbeständen und Maklerunternehmen geht. Es berät Makler in Fragen der Bestandsübertragung, erstellt Wertgutachten für Maklerbestände und Maklerunternehmen, bringt die richtigen Käufer und Verkäufer zusammen und moderiert die Verhandlungen zwischen den Parteien. Die Geschäftsführer sind geprüfte Sachverständige, Dozenten an der Deutschen Maklerakademie und bei Profino und schreiben für zahlreiche Fachmagazine Beiträge und Kolumnen.

Von der Insellösung zum Netzwerk! Zukunftsfähige IT-Optimierung im Vermittlerbetrieb

Kurzbeschreibung

Wie können Kernbereiche der Vermittlerarbeit optimiert, Schnittstellen effizient und reibungsfrei genutzt und Potenziale gehoben werden? Im Bereich IT-Optimierung liegt die Zukunft: Kein anderer Bereich in der Versicherungsbranche entwickelt sich derzeit schneller! Grundvoraussetzung für Digitalisierung ist eine vorgangsbezogene Arbeitsweise und eine moderne, zukunftssichere technologische Plattform. Das Maklerverwaltungsprogramm Keasy verfügt über einen sehr umfangreichen Leistungsumfang, der zudem kontinuierlich weiterentwickelt wird. Geschäftsführer Robert Schmidt gibt in seinem Vortrag einen Einblick in die Zukunft des Vermittlerbetriebes.
 

Die vfm-Gruppe ist ein bundesweit tätiger Dienstleister für unabhängige Versicherungsvermittler und Vermittler von Finanzprodukten. Die Firmengruppe unterstützt dabei vornehmlich Ausschließlichkeitsvermittler beim Umstieg in die Unabhängigkeit sowie Makler und strebt im Anschluss eine langfristige und intensive Partnerschaft an. Daneben leistet sie seit nunmehr mehr als 15 Jahren IT-Support und IT-Consulting für hunderte Vermittlerbüros in ganz Deutschland. Einem zukunftsorientierten Maklerverwaltungsprogramm (MVP) als zentraler Schaltstelle schenkt man in diesem Zusammenhang seit Jahren besondere Aufmerksamkeit. Unter dem Motto „Aus der Praxis, für die Praxis“ und auf Basis einer vorausschauenden Digitalisierungsstrategie, die vor allem auf konsequente Prozessautomatisierung setzt, steht mit dem offen konzipierten MVP-System Keasy aus der vfm-Ideenschmiede – und dank einer anhaltend wertvollen Beteiligung seitens unserer Anwender und Verbundpartner – ein rundum vertriebsnahes „All-Inclusive“ Praktiker-Tool mit überzeugenden Alleinstellungsmerkmalen bereit.

Wir freuen uns auf Sie

Ob freier Makler, Mehrfachagent oder Ausschließlichkeitsvertreter: Zusammen mit allen Beteiligten rund um den Mitveranstalterkreis der GOETHE BUSINESS SCHOOL, freuen wir uns darauf, Sie am 13. Juni 2018 persönlich in Frankfurt begrüßen zu dürfen.

Zur Anmeldung

Anmeldung

Hinweis: Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung beträgt 39 EUR inkl. MwSt. pro Person.

Gläubiger-Identifikationsnummer: DE85ZZZ00000277896
Ich ermächtige (Wir ermächtigen), Zahlungen von meinem (unserem) Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein (weisen wir unser) Kreditinstitut an, die von vfm Konzept GmbH auf mein (unser) Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.