Effizient, digitalisiert, prozessoptimiert: Die neuen Stärken in der Versicherungsvermittlung!

Ob nun ein „Mehr“ an Dokumentation, Beratungsaufwand und Weiterbildung, oder die brennende Frage, wie sich aufgrund des enormen Anpassungsdruckes betreffend betriebswirtschaftlicher Prozesse und Strukturen auch weiterhin langfristig auskömmliche Umsätze erzielen lassen – Versicherungsvermittler jedweder Couleur sehen sich mit einer wahren Herkulesaufgabe konfrontiert.

Bei alledem gilt als unstrittig, dass der zukunftssicher aufgestellte Versicherungsvermittler ein hochqualifizierter und digital vernetzter Partner seiner Kunden sein wird. Insofern werden schlanke technische Prozesse mit einer hohen Qualität die Zukunft der Versicherungsbranche entscheidend bestimmen. So ist es im Rahmen einer erfolgversprechenden Transformation hin zu digitalisierter Prozess- und Beratungseffizienz praktisch unerlässlich, sich professionelle Fachexpertise an seine Seite zu stellen. Gerade sie kann entscheidend dabei helfen, die richtigen Schritte betreffend eigener beruflicher Zukunft zu veranlassen.

Aus diesem Anlass öffnet am Mittwoch, den 13. Juni 2018 das Vermittlerforum Zukunft Versicherung auf dem Campus der GOETHE BUSINESS SCHOOL (Gebäude Kasino, Festsaal) in Frankfurt am Main von 9:30 bis 16:00 Uhr seine Pforten. Von intelligenter Cloud-Nutzung, über netzwerkorientierte IT-Lösungen und sonstige wegweisende Vertriebstools digitaler Machart, bis hin zu systematischer Bestands- und Nachfolgeplanung – nutzen auch Sie als Vertriebsprofi an diesem Tag die Gelegenheit und informieren sich über zukunftsorientierte Lösungen mit nachhaltigem Mehrwertcharakter.

Neben hochaktuellen wie praxisrelevanten Vorträgen  erwarten Sie an diesem Tag darüber hinaus interessante Diskussionen mit ausgewählten Ausstellern und ein insgesamt anregender Austausch in ansprechender Atmosphäre. Die Teilnahmegebühr beträgt 39,- Euro brutto pro Person.

Wir freuen uns auf Sie

Ob freier Makler, Mehrfachagent oder Ausschließlichkeitsvertreter: Zusammen mit allen Beteiligten rund um den Mitveranstalterkreis der GOETHE BUSINESS SCHOOL, freuen wir uns darauf, Sie am 13. Juni 2018 persönlich in Frankfurt begrüßen zu dürfen.

Zur Anmeldung

Themen

Freuen Sie sich über den Tag hinweg auf insgesamt vier spannende wie nicht minder praxisorientierte Vorträge unter jeweiliger Regie ausgewiesener Fachexperten.

  1. Cloud? Aber sicher! (Christian Bartsch, Geschäftsführer SMEA IT)
  2. InsurTechs und Chancen digitaler Vertriebstools (Simon Nörtersheuser, Geschäftsführer Policen Direkt)
  3. So geht Nachfolgeplanung, Bestandsbewertung und Bestandsverkauf richtig! (Andreas Grimm, Geschäftsführer RESULTATE Institut)
  4. Von der Insellösung zum Netzwerk! Zukunftsfähige IT-Optimierung im Vermittlerbetrieb (Robert Schmidt, Geschäftsführer vfm-Gruppe)

Moderation: Dr. Moritz Finkelnburg

Für die Moderation konnte der Akademische Direktor aus dem Hause der renommierten Frankfurter GOETHE BUSINESS SCHOOL, Dr. Moritz Finkelnburg, gewonnen werden. 

Der gebürtige Berliner studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Berlin, Heidelberg und Barcelona, bevor er im Staatsrecht an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg promovierte. Er blickt auf 20 Jahre Management- und Vorstandserfahrung in führenden Versicherungsunternehmen zurück. Seine Spezialgebiete sind Vertrieb und Kompositversicherung sowie ertragsorientiertes Portfoliomanagement. Seit 2011 ist er zudem als Dozent im Bereich Industrieversicherung tätig. Bei der GOETHE BUSINESS SCHOOL ist Dr. Finkelnburg als Akademischer Direktor für den Bereich Versicherungen zuständig.

Wir freuen uns auf Sie

Ob freier Makler, Mehrfachagent oder Ausschließlichkeitsvertreter: Zusammen mit allen Beteiligten rund um den Mitveranstalterkreis der GOETHE BUSINESS SCHOOL, freuen wir uns darauf, Sie am 13. Juni 2018 persönlich in Frankfurt begrüßen zu dürfen.

Zur Anmeldung

Anmeldung

Hinweis: Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung beträgt 39 EUR inkl. MwSt. pro Person.

Gläubiger-Identifikationsnummer: DE85ZZZ00000277896
Ich ermächtige (Wir ermächtigen), Zahlungen von meinem (unserem) Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein (weisen wir unser) Kreditinstitut an, die von vfm Konzept GmbH auf mein (unser) Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.